Zum 5-jährigen Jubiläum des „Bundesverband Aufmaßtechnik e.V.“ fand die Jahreshauptversammlung 2022 in der Optik- und Goethestadt Wetzlar statt.

Trotz 38° Hitze waren wieder zahlreiche Mitglieder und auch interessierte Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet angereist.

Der Bundesvorsitzende Ramon Alexander Pfeiler begrüßte die knapp 20 anwesenden Mitglieder, berichtete zunächst über das zurückliegende Jahr und erfreut sich stetig steigender Mitgliederzahlen.

Im weiteren Verlauf berichtete Schatzmeister Gunnar Bock ausführlich zu Einnahmen und Ausgaben. Coronabedingt haben nur wenig Aktivitäten stattfinden können, so dass die Kasse gut gefüllt ist.

Kassenprüfer Kai Beck befand in seinem Prüfungsbericht keine Beanstandungen und schlug die Entlastung des Vorstandes vor, dem die Mitglieder einstimmig gefolgt sind.

Hinsichtlich einer möglichen Mittelverwendung fand ein reger Austausch statt. Der Haushaltsvorschlag wurde danach einstimmig verabschiedet.

Insgesamt blickte der „Bundesverband Aufmaßtechnik e.V.“ und die ca. 80 organisierten Aufmaßtechniker*innen auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurück.

Das 5-jährige Bestehen bzw. die Entwicklung des „Bundesverbandes Aufmaßtechnik e.V.“ ließ Ramon Alexander Pfeiler im Anschluss Revue passieren.

Als bisherige Highlights führte er auf:

2017  Gründungsjahr

2018  Außendarstellung / Erscheinungsbild

2019  Messestand

2020  gemeinsamer Besuch „digital Bau“

2021  Corona

2022 Arbeitskreis Honorarempfehlung

Der auf der Jahreshauptversammlung 2021 entwickelte Gedanke, eine Honorarstruktur für die Aufmaßtechnik zu entwickeln, mündete in einen Arbeitskreis, dem Veit Schäfer und Ramon Alexander Pfeiler nunmehr angehören. Sie haben eine Honorarstruktur entwickelt, die sich an Gebäude-typen bzw. Schwierigkeitsgraden orientiert und darüber hinaus Leistungsmerkmale (LM) entwickelt, die zum einen einen Standard abbilden, aber auch Leistungsmerkmale (LM), die mit Auf- bzw. Abschlägen zu werten sind.

In der Mittagspause der Jahreshauptversammlung war bei einem großem Grillbuffet kollegiales Netzwerken der Aufmaßtechniker*innen angesagt.

Final gab es einen ausführlichen Erfahrungsbericht von unserem, aus Hamburg angereisten Mitglied, Kai Beck zu seinen Arbeitsmethoden mit innovativer Scannertechnik.  

Der Vorsitzende Ramon Alexander Pfeiler beendete die Jahreshauptversammlung mit dem Appell, dass die Aufmaßtechnik als Kernkompetenz am Bau weiterentwickelt werden müsse und der Bundesverband Aufmaßtechnik e.V. dabei eine führende Rolle spielen muss.

Weitere Anregungen, Impulse, Vorschläge, Information unter:

Bundesverband Aufmaßtechnik e.V.
Vorsitzender
Ramon Alexander Pfeiler
Christian-Kremp-Str. 6e
35578 Wetzlar
Tel. 06441/973-9030
info@bundesverband-aufmasstechnik.de

Die Jahreshauptversammlung des Bundesverband Aufmaßtechnik e.V. fand diesmal in der Optik- und Goethestadt Wetzlar statt. Für die Veranstaltung galt die 3G Regelung, so dass ein coronagerechtes Zusammenkommen sichergestellt war.

Insgesamt kam die Bauwirtschaft vergleichsweise gut durch die Corona-Pandemie und hat sich als Stütze der Gesamtwirtschaft gezeigt. Demzufolge blickt auch der Bundesverband Aufmaßtechnik e.V. und die knapp 70 organisierten Aufmaßtechnikern*innen auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurück.

Der Bundesvorsitzende Ramon Alexander Pfeiler begrüßte die knapp 30 anwesenden Mitglieder, berichtet über das zurückliegende Jahr, erläutert den Kassenbericht und erfreut sich stetig steigender Mitgliederzahlen.

Darüber hinaus wurde über, die ständig weiter entwickelte Website berichtet, den Leitfaden, Kooperation zwischen „Baubetrieb und Aufmaßtechniker“, ebenso über den neuen Messestand.

Höhepunkt war der Vortrag von Reiner Orgeig von der Deutschen Bahn, der einen detaillierte Einblick in die Aufmaß- und Rechnungsstellung gab, aber auch wie die dazugehörigen rechnungsbegründeten Aufmaßpläne standardmäßig vertraglich bei der Deutschen Bahn vereinbart werden.

Im Anschluss der Jahreshauptversammlung, war bei einem großem Grillbuffet, kollegiales Netzwerken, der aus ganz Deutschland angereisten Aufmaßtechnikern*innen, angesagt.

Zukünftig gilt es weiterhin, das Tätigkeitsspektrum der Aufmaßtechnik als eine Kernkompetenz am Bau weiterzuentwickeln.


Darüber hinaus soll der Informationsaustausch zwischen Schulen, Organisationen, Industrie, Handel, Bauausführenden und Dienstleistern gepflegt und kultiviert werden.

Weitere Anregungen, Impulse, Vorschläge, Information unter:

Bundesverband Aufmaßtechnik e.V.
Vorsitzender
Ramon Alexander Pfeiler
Christian-Kremp-Str. 6e
35578 Wetzlar
Tel. 06441/973-9030
info@bundesverband-aufmasstechnik.de

Die Jahreshauptversammlung 2020 des Bundesverband Aufmaßtechnik e.V. fand diesmal in Köln statt.

Im Anschluss stand der Pflichtbesuch bei der „digital BAU“ und ein Informationsaustausch in großer Runde mit dem Bundesverband Bausoftware e.V. auf der Agenda.

Dabei präzisiert der Geschäftsführer des Bundesverband Bausoftware e.V. Michael Fritz sehr aufschlussreich die Aufgaben und Funktion des Verbandes.

Bei der vorausgegangenen Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes Aufmaßtechnik e.V. standen die Neuwahlen des Vorstandes im Mittelpunkt.

Der Vorstand wurde einstimmig wie folgt gewählt:

1.Vorsitzender         Ramon Alexander Pfeiler

2.Vorsitzender         Dirk von der Dellen

Schatzmeister         Gunnar Bock

Schriftführer             Karlheinz Albrecht

1.Beisitzer                Philipp Haas (Messe-Beauftragter)

2.Beisitzer                Reiner Orgeig (Website-Beauftragter)

Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Claudia Califice (Schriftführerin) und Olaf Jantzen (2.Beisitzer).

Anschließend stellte er den Kassenbericht 2019 vor und erläuterte im Rahmen des Haushaltsvorschlag 2020 die geplanten Ausgaben.

Im weiteren Verlauf erläuterte Ramon Alexander Pfeiler das abgelaufene Geschäftsjahr, stellte den Leitfaden, Kooperation zwischen „Baubetrieb“ und „Aufmaßtechniker“ vor, ebenso den neuen Messestand.

Zukünftig gilt es weiterhin, das Tätigkeitsspektrum der Aufmaßtechnik weiter zu entwickeln und zu professionalisieren.

Darüber hinaus soll der Informationsaustausch zwischen Schulen, Organisationen, Industrie, Handel, Bauausführenden und Dienstleistern gepflegt und kultiviert werden.

Weitere Anregungen, Impulse, Vorschläge, Information unter

Bundesverband Aufmaßtechnik e.V.
Vorsitzender
Ramon Alexander Pfeiler

Christian-Kremp-Str. 6e
35578 Wetzlar

Tel.  06441/973-9030

info@bundesverband-aufmasstechnik.de

Im ersten Quartal 2019 kam der 2017 gegründete Bundesverband Aufmaßtechnik e.V. zu seiner turnusgemäßen Jahreshauptversammlung in Wetzlar zusammen. Es waren nahezu alle Mitglieder, aus dem gesamten Bundesgebiet angereist.

Zusätzlich konnte der Vorsitzende Ramon Alexander Pfeiler einige interessierte Gäste begrüßen. Außerdem den Gastreferent Carsten Abraham.

Im weiteren Verlauf erläuterte Ramon Alexander Pfeiler das abgelaufene Geschäftsjahr. Schwerpunkt 2018 war die Außendarstellung des Bundesverband Aufmaßtechnik e.V..

So wurde unter anderem ein Logo und eine Website entwickelt. Highlight der Website ist eine Übersicht, bei der sich Aufmaßtechniker mit ihrem individuellen Profil, ihren Arbeitsbereichen und Schwerpunkten darstellen können.

Anschließend stellte Schatzmeister Gunnar Bock den Kassenbericht 2018 vor und erläuterte im Rahmen des Haushaltsvorschlag 2019 die geplanten Ausgaben. Im Kern wird es sich dabei um die Außendarstellung des Verbandes auf Messen und Veranstaltungen gehen.

Im weiteren Verlauf wurde der Leitfaden „Aufmaßtechniker/in und Baubetrieb – Handlungsempfehlung für eine zielorientiert Zusammenarbeit von Aufmaßtechniker/innen und Baubetrieben“ vorgestellt. Die Finalisierung des Leitfadens ist für Ende des zweiten Quartals vorgesehen.

Besonderen Dank galt dem Referent Carsten Abraham, der in seinem Vortrag das Thema Ausgleichsberechnungen nach VOB/B anschaulich vorgestellt hat.

Ebenso ein großes Dankeschön an Dirk van der Dellen (2.Vorsitzender). Er gab einen Einblick in das Forschungsprojekt MOBILO der Hochschule für angewandte

Wissenschaften Hamburg. Insbesondere der Ansatz „auf Knopfdruck von der Punktwolke zum 3D-Modell und zur Mengenermittlung“ stieß auf großes Interesse.

Unterm Strich gilt es das Tätigkeitsspektrum der Aufmaßtechnik weiter zu entwickeln und zu professionalisieren.

Darüber hinaus soll der Informationsaustausch zwischen Schulen, Organisationen, Industrie, Handel, Bauausführenden und Dienstleistern gepflegt und kultiviert

werden.

Weitere Anregungen, Impulse, Vorschläge, Information unter

Bundesverband Aufmaßtechnik e.V. Vorsitzender
Ramon Alexander Pfeiler Christian-Kremp-Str. 6e

35578 Wetzlar
Tel. 06441/973-9037 info@bundesverband-aufmasstechnik.de

Am 13.01.2018, kam der letztes Jahr gegründete „Bundesverband Aufmaßtechnik“ zu seiner 1. Jahreshauptversammlung zusammen. Es waren nahezu alle Gründungsmitglieder, aus dem gesamten Bundesgebiet angereist. Zusätzlich konnte der Vorsitzende Ramon Alexander Pfeiler einige interessierte Gäste begrüßen.

Im weiteren Verlauf erläuterte Ramon Alexander Pfeiler das abgelaufene Geschäftsjahr. Schwerpunkt 2017 war der Aufbau der Verbandstrukturen.

So wurde neben Satzung, Gebührenordnung auch eine Geschäftsordnung erarbeitet. Weiterhin wurde die Eintragung in das Vereinsregister erwirkt und ein Bankkonto eröffnet.

Anschließend stellte Schatzmeister Gunnar Bock den Kassenbericht 2017 vor und erläuterte im Rahmen des Haushaltsvorschlag 2018 die geplanten Ausgaben. Im Kern wird es sich dabei um die Außendarstellung des Verbandes, d.h. Website, Logoentwicklung und ähnliches handeln.

Im Zuge der Aussprache, wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die einen Leitfaden entwickelt, die die Kooperation zwischen „Baubetrieb“ und „Aufmaßtechniker“ beleuchtet.

Besonderen Dank galt dem Vorstandsmitglied Olaf Jantzen, der in seinem Vortrag das Thema „BIM“ also Building Information Modeling“ anschaulich vorgestellt hat.

Ebenso ein großes Dankeschön an Rechtsanwalt Sebastian Koch, von der Kanzlei Fella, Fricke und Wagner aus Köln. Er gab einen umfassenden Einblick in die neusten Änderungen im Bauvertragsrecht.

Unterm Strich gilt es das Tätigkeitsspektrum der Aufmaßtechnik weiter zu entwickeln und zu professionalisieren.

Darüber hinaus soll der Informationsaustausch zwischen Schulen, Organisationen, Industrie, Handel, Bauausführenden und Dienstleistern gepflegt und kultiviert werden.

 

Weitere Anregungen, Impulse, Vorschläge, Information unter

Bundesverband Aufmaßtechnik e.V.
Vorsitzender
Ramon Alexander Pfeiler

Christian-Kremp-Str. 6e
35578 Wetzlar

Tel.  06441/973-9030

info@bundesverband-aufmasstechnik.de